Kreuzfahrtschifffahrt – Große Schiffe aus der Meyer Werft

Kreuzfahrten sind 2011 populärer denn je. Davon profitieren auch die Werften, denn so können sie immer größere und luxuriösere Schiffe bauen, um dem Anspruch der Kreuzfahrttouristen gerecht zu werden.
Eine Werft in Deutschland, die einen sehr guten Ruf im Bau von Kreuzfahrtschiffen hat, ist die Meyer Werft in Papenburg. Sie baut luxuriöse Kreuzfahrtschiffe aller Art, bisher insgesamt schon 31 Stück und es kommen noch weitere hinzu. Nicht umsonst geben Reedereien der ganzen Welt hier ihre Schiffe in Auftrag.

Foto: AIDA Cruises

So entstehen bis 2013 auf der Werft insgesamt sieben Clubschiffe der Aida Cruises. Diese sind sehr luxuriös ausgestattet mit allen technischen Comforts und bieten jeweils mehr als 1.000 Comfortkabinen.

Die amerikanische Reederei Celebrity Cruises gibt schon seit 1995 Kreuzfahrtschiffe in Auftrag. Für sie hat die Meyer Werft die größten Passagierschiffe die je in Deutschland gebaut wurden, konstruiert, die Galaxy und die Mercury. Eine weitere amerikanische Reederei, die Kreuzfahrtriesen in Auftrag gibt, ist die Disney Cruise Line. Mit einer Länge von mehr als drei Fußballfeldern und Platz für 1.200 Kabinen bieten diese Riesen den Gästen allen Komfort, den diese erwarten.

Für eine weitere Reederei konzipiert die Meyer Werft „Freestyle Cruising“ Kreuzfahrtschiffe. Dies ist eine Innovation auf dem Markt der Kreuzschifffahrt, wo man auch immer Trends setzen muss, um sich von Mitbewerbern abzuheben. Dies schafft die Reederei Norwegian Cruise Line mit ihrem Konzept. Dies bietet für die Passagiere viel Flexibilität und Freiheit an Bord der Schiffe.

Der Trend hin zu Kreuzfahrten steigt und somit werden die Werften, wie die Meyer Werft, wohl noch lange volle Auftragsbücher haben, denn Ideen für noch größere, noch besser ausgestattete und technisch noch ausgefeiltere wird es von Seiten der Reedereien immer geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− zwei = 2